Wie erstelle ich ein Bitcoin Cold Storage Wallet?

 

Bitcoin Cold Storage Wallets sind die beste Methode, große Mengen an Coins zu speichern. Per Definition werden Cold Storage Wallets so eingerichtet, dass ein Diebstahl durch eine Schadsoftware von einem verseuchten Pc nicht mehr möglich ist. Diese Anleitung zeigt, wie man mit der freien Software Electrum sein eigenes Cold Storage einrichtet: (offline wallet könnte man auch dazu sagen, solang das gerät, das die private keys gespeichert hat, nicht online geht, auf dem Online Rechner befindet sich das sogenannte watch-only wallet)

Folgende 4 Schritte sind lediglich nötig:

 

1. DOWNLOAD ELECTRUM

Electrum client bei   electrum.org runterladen, Version je nach Betriebssystem, das sie verwenden.

2. WALLET ERSTELLEN

Will man es 110 prozentig machen, sollte man das Wallet auf einem Computer erstellen, der noch nie mit dem Internet verbunden war, um sicher zu gehen, dass sich nicht bereits eine Schadsoftware auf dem Rechner eingenistet hat. Ein Tipp: vielen Computerzeitschriften liegt eine bootfähige Linux Live-DVD bei, damit ein altes Notebook installieren (Linux Mint 18.1 läuft bei mir auf einem 10 Jahre alten Notebook und kann alles, was Windows kann und noch viel mehr 😉 ), das Wallet anlegen und die Recovery Seed Phrase auf ein Blatt Papier notieren.

 

 

3. DEN MASTER PUBLIC KEY SUCHEN

Wallet -> Master Public Keys.

 

 

Den Master Key in eine Textdatei kopieren, irgend ein Texteditorprogramm reicht und auf einen Usb Sitck kopieren. Die Erstellung des Abschnitts mit dem Computer, der noch nie im Internet war, ist nun beendet. Den Usb Stick am Computer anstecken, auf dem nun das watch-only Wallet erstellt werden soll.

 

4.  WALLET UNTER VERWENDUNG DES MASTER PUBLIC KEYS ERSTELLEN

Ein neues Electrum Wallet mittels File -> New/Restore erstellen, einen Namen eingeben, Standard Wallet wählen ->  public or private keys. Master Public Key eingeben und Electrum sollte das Wallet erstellen. Eine Warnung wird ausgegeben, dass das erstellte Wallet watching- only ist. Das bedeutet, dass Bitcoins, die an Adressen dieses Wallets gesendet werden, nicht ausgegeben werden können. Für die Signierung solcher Transaktionen wird das offline Wallet benötigt.

WIE SIGNIERE ICH NUN EINE TRANSAKTION (Wie kann ich nun meine Bitcoins wieder ausgeben?)

Um Bitcoins zu senden, muss zuerst eine unsignierte Transaktion im watch-only wallet am Online PC erstellt werden. Die Felder unter dem Send Tab wie gewohnt ausfüllen und auf Preview klicken, ein Fenster mit den Transaktionsdetails erscheint, mit save abspeichern und auf den Usb Stick transferieren. Diese unsignierte Transaktion muss noch signiert und gesendet werden.

 

Am Offline Rechner unter Tools -> Load Transaction -> From File, die gerade erstellte Transaktion wählen, diesmal taucht die Option Sign im erscheinenden Fenster auf. Nach Eingabe des Cold Wallet Passworts ist die Transaktions ID ganz oben im Fenster sichtbar. Wir sind aber noch nicht fertig, die signierte Transaktion muss noch auf den online Computer gebracht werden, um sie dann ins Bitcoin Netzwerk an die Empfängeradresse zu übertragen.

Am Online Computer unter Tools -> Load Transaction -> From file, dieselbe bereits signierte Datei wählen, diesmal erscheint der Button Broadcast, nun kann der gewünschte Betrag gesendet werden.

Ein an und für sich mühsamer Prozess des Hin- und Herschiebens einer Textdatei zwischen einem Online und einem Offline Computer, aber Sicherheit geht vor Bequemlichkeit. Wer sich diese Arbeit nicht antun will, sollte zumindest das Backup seiner seeds als Selbstverständlichkeit ansehen. Alternative sichere  Aufbewahrungsmethoden sind mehrere Paperwallets, an mehreren Orten, das gute alte Notizbuch im Tresor hat sich ebenfalls schon immer bewährt. 😉

 

https://themerkle.com/how-to-set-up-a-bitcoin-cold-wallet/?utm_medium=push&utm_source=onesignal&utm_campaign=traffic%20boost&utm_content=extended%20%traffic%boost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.