Buchtipps


Obwohl das Buch als 2. Auflage aus dem September 2014 stammt, gibt es meiner Meinung nach eine sehr gute Einführung in die Materie der digitalen Währungen und stellt auch gut wirtschaftliche Zusammenhänge her. Es war das erste Buch zu diesem Thema, das  ich nicht nur gelesen, sondern regelrecht verschlungen hab, so spannend hab ich es gefunden.

Das zweite Buch vom selben Autor zeigt 150 Kryptowährungen im Überblick und erzählt in kurzen Kapiteln, wie sie enstanden sind. Vor allem interessant ist zu erfahren, woher sich der Name jeder Währung ableitet, was sich die Erfinder dabei gedacht haben. Das Buch ist zwar auch aus 2014, ein aktuelleres ist mir aber noch nicht untergekommen. Zumindest hat man eine Übersicht über 150 Coins, die sich schon mindestens 2 Jahre am Markt gehalten haben (oder auch nicht) und dient als Basis für eigene Recherchen in der Altcoinszene. Man kann all diese Coins auch in Wikipedia nachschlagen, aber hier hat man sie alle „auf einen Fleck“. Nicht zu erwähnen brauche ich die Vorteile eines analogen Buches.


So mancher wird das eine oder andere Video von Aaron Koenig kennen, in seinem Buch beschreibt er die Theorien der Ökonomen der Wiener Schule der Volkswirtschaft (August von Hayek, Ludwig von Mises) und welche Zusammenhänge zu Bitcoin als Geldsystemen der Zukunft anwendbar sind. Das faszinierende dabei ist, dass diese Ökonomen ihre Theorien schon vor dem 1. Weltkrieg  und in der Zwischenkriegszeit, also zu einer Zeit der Hyperinflation, Geldentwertung und Weltwirtschaftskrise entwickelt haben, ohne von der Existenz digitaler Währungen Kenntnis gehabt zu haben.

In diesem Buch werden nicht nur ökonomische Themen behandelt, die Funktionsweise des Bitcoinprotokolls, der Blockchain, wertvolle Tips zu Sicherheit,  Wallets, was und wo kann ich mit Bitcoins kaufen, kommen auch nicht zu kurz. Ich halte dieses Buch für ein umfassendes Einstiegswerk, das alle Bereiche dieser Materie abdeckt und die Zusammenhänge, auf die es meist ankommt zu erkennen, sehr gut aufzeigt.

Die Auswahl oben angeführter Werke ist natürlich rein subjektiv, mir persönlich haben sie zumindest geholfen, in die Materie der digitalen Währung etwas Einblick zu bekommen.